TeamSpeak-Sync 1.2.2 pl 1

Lizenzbestimmungen
Freie Lizenz
Website
https://hanashi.eu
Unterstützte Versionen
WoltLab Suite 3.0
WoltLab Suite 3.1

Ein TeamSpeak-Synchronisations-Plugin fürs WSC.

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen TeamSpeak-Server und eine Seite auf Basis der WoltLab Suite. Möchten Sie wirklich jeden Nutzer einzeln einer Gruppe auf dem TeamSpeak-Server zuweisen? Dieses Plugin verschafft Abhilfe. Es synchronisiert die Gruppenzuweisungen zwischen ihrer Homepage und ihrem TeamSpeak-Server.

Features

  • Gruppenzuweisungen zwischen Homepage und TeamSpeak-Server synchronisieren
  • Banns von der Homepage zum TeamSpeak-Server synchronisieren
  • benutzerfreundliches Plugin ohne lästiges raussuchen der eindeutigen Identität vom TeamSpeak
  • einer Homepage-Benutzergruppe können mehrer TeamSpeak-Servergruppen zugewiesen werden
  • uvm.

Support

Support gibt es in meinem Supportforum oder auf meinem Discord-Server.

Rechte

Der Server-Query-Account für den Sync benötigt folgende Rechte:

permsidpermvalueBeschreibung
b_serverquery_login1ServerQuery: Per ServerQuery einloggen
b_virtualserver_select1ServerQuery: Virtuellen Server auswählen
b_virtualserver_channel_list1ServerQuery: Liste vorhandener Channel abrufen
b_virtualserver_client_list1ServerQuery: Liste verbundener Clients abrufen
b_virtualserver_client_dbinfo1ServerQuery: Client Informationen aus der Datenbank abrufen
i_channel_subscribe_power100Power um Channel zu abonnieren
b_virtualserver_servergroup_list1ServerQuery: Liste der Server Gruppen abrufen
b_virtualserver_channelgroup_list1ServerQuery: Liste der Channel Gruppen abrufen
b_virtualserver_channelgroup_client_list1Liste der Channel Gruppen Mitglieder abrufen
i_group_member_add_power100Group Member Add Power
i_group_member_remove_power100Group Member Remove Power
i_client_permission_modify_power100Client Permission Modify Power
i_client_kick_from_server_power100Power um einen Client vom Server zu kicken
i_client_kick_from_channel_power100Power um einen Client vom Channel zu kicken
b_client_ban_create1Neue Bannregel erstellen
b_client_ban_delete_own1Eigene Bannregeln löschen
b_client_ban_delete1Alle Bannregeln löschen
i_client_ban_max_bantime-1Maximale Zeit für Bannregeln in Sekunden
i_client_private_textmessage_power100Power um eine Private Textnachricht zu senden
b_client_modify_description1Beschreibung aller Clients verändern
b_client_modify_dbproperties1ServerQuery: Clienteinstellungen verändern
b_client_delete_dbproperties1Client Datenbankeinstellungen löschen

Beispiel um einen Sync-Query anzulegen

Verbinde dich mit deinem Server-Query mit dem Benutzer serveradmin oder einen Benutzer der ähnlich hohe Rechte besitzt. Führe folgende Befehle aus, wobei {serverPort} durch den Port deines virtuellen Servers ersetzt werden muss. Der Name der erstellten Server-Query-Gruppe darf natürlich auch abweichen.

Code
  1. use port={serverPort}
  2. servergroupadd name=Sync type=2

Zurück bekommst du nun die Server-Gruppen-ID (sgid). In diesem Beispiel ist es die ID 100. Führe nun folgende Befehle aus um der Gruppe die entsprechenden Rechte zu geben. Die Gruppen-ID 100 musst du natürlich durch deine eigene ersetzen.

Nun musst du nur noch den Server-Query erstellen. Dafür musst du wieder aus dem virtuellen Server raus. Dazu reicht es aus den Befehl use einzugeben. Nun erstellst du den Server-Query:

Code
  1. queryloginadd client_login_name=Sync

Zurück bekommst du die Client-Database-ID (cldbid), die Server-ID (sid), den Benutzernamen (client_login_name) und das Passwort (client_login_password). Wichtig ist für dich der Benutzername und das Passwort. Außerdem benötigst du für den nächsten Befehl die Client-Database-ID. In diesem Beispiel ist die Client-Database-ID 150.

Code
  1. servergroupaddclient sgid=100 cldbid=150

Dein Server-Query ist nun erstellt und der Server-Gruppe zugewiesen. Du kannst ihn nun verwenden.

  • Version 1.2.2 pl 1

    • FIX: foreach-Fehler im Cronjob

  • Version 1.2.2

    • FEATURE: englische Sprache hinzugefügt
    • CHANGE: UNIX_TIMESTAMP als Default-Wert entfernt
    • CHANGE: Seiten in page.xml eingebunden
    • CHANGE: Performance beim global Sync verbessert
    • FIX: Werbung wird nicht mehr explizit deaktiviert
    • FIX: Sicherheitslücken geschlossen